"Juliette Jourdain ist eine junge französische Fotografin mit Sitz in Paris, die sich auf die Kunst des Porträts und der Inszenierung spezialisiert hat. In der Studioumgebung geben sich ihre Modelle ihr in skurrilen und raffinierten Posen hin. Ihre Inspirationen sind zahlreich, aber vor allem kommen sie aus dem Zeichnen, das sie schon seit ihrer Kindheit praktiziert, sowie aus dem Kino und der Musik mit der Extravaganz von Tim Burton und Lady Gaga. Neben der Konstruktion surrealistischer Settings sind ihre Selbstporträts ihrerseits auf die Schaffung von Charakteren ausgerichtet, die zwischen Fantasie und Eleganz oszillieren und die Darstellung von Frauen in der zeitgenössischen Gesellschaft hinterfragen."